08 Februar 2008

Argentinien Anleihen: Rechtsanwalt Strba ohne Vollmacht


Wie Argentinien die deutsche Justiz bereits in der Hand hat, erkennt man an der Zulassung des Anwalts Strba, obwohl er keine Vollmacht hat. Dies ist nach § 89 Zivilprozessordnung möglich. In der Praxis nehmen die Richter von dieser Möglichkeit jedoch nur in seltensten Fällen Gebrauch. Normalerweise wird bei vollmachtloser Vertretung ein Versäumnisurteil erlassen. Beim Normalbürger dauert das ein paar Wochen.
Nicht einmal eine Sicherheitsleistung hat das Gericht verlangt. Diese müsste eigentlich von Argentinien erbracht werden, da geringe Erfolgsaussichten für Argentinien bestehen. Jedoch, und das ist auch ein Novum: Die Gerichtskosten habe ich bereits vorschießen müssen.
Argentinien entschuldet sich also nicht nur, sondern erhält mit unseren Steuergeldern auch noch alle mögliche Unterstützung durch die Hessische Justiz.
Aber wir wissen ja: Die Enteignung der deutschen Anleiheinhaber ist von Berlin gewollt und wird auch so durchgezogen. Nur ein paar wenige durchschauen, was hier abläuft. Die restlichen sitzen vor der Glotze und hören sich Reden an.

Keine Kommentare: